{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

DingDong

Kritik von DingDong

Gesehen: Dezember, 2016

Gerade habe ich die 3. Staffel von Vikings beendet. Über die Umsetzung der Blu Rays (bezieht sich auch auf die vorherigen Staffeln) kann ich eigentlich nur Gutes sagen. Bild und Ton sind super. Extras (auch wenn ich diese nie schaue) sind ebenfalls in ordentlicher Zahl vorhanden. 

Das Setting bzw. Thema der Serie liegt mir persönlich sehr. Wikinger, ein Hauch Mythologie, dreckige Optik, raue Natur, Aufeinanderprallen von Kulturen, Intrigen und martialische Kämpfe, sind Dinge die einen hier erwarten. Für mich persönlich sind dies alles positive "Zutaten". Ein Problem welches ich mit der Serie habe (dies geht mir mit anderen Serien aber auch so) sind die unglaublich großen Zeitsprünge. Diese treten nicht nur von Staffel zu Staffel sondern viel mehr von Folge zu Folge auf. Da vergehen regelmäßig von einer Folge auf die andere 4 Monate, 9 Montate usw. Finde ich persönlich immer sehr fraglich. Besonders im Hinblick darauf, dass mehrere Folgen Action und Spannung herrscht und dann soll der Zuschauer glauben, dass die folgenden 9 Monate rein gar nichts "zeigenswertes" passiert sein soll? Auch das Altern der Charaktere ist so eine Sache. Aus einstigen Kindern werden gestandene Männer, während die Eltern kaum merklich gealtert sind. Auch Überfahrten mit den Langbooten wirken grundsätzlich wie 2 Stunden Ausflüge, finde ich ebenfalls etwas schade. Auch der Härtegrad scheint mir in der 3. Staffel gedrosselt worden zu sein. So gibt es zwar viele (evtl sogar mehr als vorher) Kämpfe, aber die dreckige, schmutzig blutige Umsetzung scheint mir oftmals (nicht immer) etwas abhanden gekommen zu sein. Ich hoffe dieser Trend setzt sich nicht fort. Die Charatere sind mir aufgrund ihrer Taten nach wie vor fast alle unsympathisch. Moral und Ethik sind hier ein Fremdwort. Dies mag mehr oder minder realistisch sein, erschwert es mir aber Sympathieträger zu haben. Somit ist es mehr das Setting, die Story und die gezeigten Bilder, die mich an die Serie binden, als die Figuren. Gefühlt haben mir die 1. und 2.  besser gefallen als diese 3. Staffel.  Woran dies liegt vermag ich gar nicht so sehr zu sagen. Ich hoffe jedoch, dass mir die 4. Staffel wieder besser gefallen wird, 

Dies mag sich jetzt alles sehr schlimm anhören, sind allerdings meine einzigen Kritikpunkte. Kann man diese verschmerzen, so bleibt immer noch eine ziemlich gute Unterhaltung. Würde ich das Setting nicht so mögen, würde die Serie bei mir auch ziemlich durchfallen. Da dem aber so ist, bleiben nach wie vor ordentliche 7 Punkte übrig. Gäbe es kein Game of Thrones, welches meiner Meinung nach alles besser macht und zeigt wie es geht, so würde die Wertung vermutlich um 1 Punkt höher ausfallen. Doch so weiß ich nunmal, es geht besser! 

Wird geladen...