{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

DingDong

Kritik von DingDong

Gesehen: Dezember, 2016

Für mich ein sehr schwer zu bewertender Film. Einerseits mag ich das Setting und mochte auch bereits die Literaturvorlage. Letztere ist meiner Meinung nach und dem was ich vom Buch in Erinnerung habe,recht gut und getreu umgesetzt.  Die Bilder wirken sehr authentisch, alles wirkt recht roh, einfach, trostlos. Mads Mikkelsen spielt wieder den wortkagen Protagonsten, wie bereits in Valhalla Rising oder Salvation. Diese Art von Figur scheint ihm gut zu liegen und wirkt auch stets sehr glaubhaft für mich. Leider haben alle diese FIlme ein sehr, sehr langsames Tempo gemein. Der Film ist mehr ein Beiwerk um den Protagonisten vorzustellen und ihn sich entfallten zu lassen. Es wird sich sehr stark auf den Hauptcharakter konzentriert und alles andere ist lediglich Nebensache und ein Vehicle um die Persönlichkeit und Denkweise und Emotionen des stoischen Protagonisten zu füttern. Da habe ich leider das Buch spannender und flotter in Erinnerung. Also Literaturumsetzung finde ich den Film sehr gelungen, besonders im Hinblick auf Kohlhaas selbst. Wer Valhallla Rising oder Macbeth mit Fassbender) gesehen hat, kann hier ein ähnliches Tempo erwarten. Wobei dieser Film zu keinem Zeitpunkt eine Visualität wie die letztgeannten vor allem Macbeth) inne hat. Hier herrscht Minimalismus und Einfachheit vor. Es macht den Film absolut authentisch, bietet aber somit nur bedingt etwas zum Staunen. Als Rachefilm funktioniert der Film nicht und das will er, getreu der Vorlage auch gar nicht. Was meiner Meinung nach, abseits des künstlichen Aspekts zu dem Hauptproblem führt. Denn als Unterhaltungsstück, ist der Film eine Katastrophe.  Wer Ablenkung, eine spannende Story oder ansatzweise "drive" erhofft, kuckt in die Röhre. Da ich Filme jedoch nicht unbedingt aus dem Blickwinkel des Kunstwerks betrachte, sondern als Unterhaltungsmedium, fällt der Film für mich leider ähnlich wie Valhalla Rising und Macbeth. Ich war mir bewusst, was für eine Art Film ich sehen werde. Dennoch hoffte ich auf etwas mehr "drive", ähnlich wie bei Salvation. Aufgrund dessen gebe ich dem Film nur 4.5 Punkte. Wer diese Art von Film mag, wird mit Sicherheit bedeutend mehr geben. Wer Unterhaltung sucht, vermutlich weniger. 

Wird geladen...