{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Verfügbar auf

Watchever

Inhalt

Die Crew eines bis unters Dach gefüllten Flugzeuges wird ausgelöscht und so bleibt es an einer tapferen Stewardess und einem unter einer Kriegsneurose leidenden Kampfflieger hängen, das Flugzeug dennoch sicher zu landen und die Passagiere zu retten.

  • Tfpvomz0unmfp1sq2ebyaeuclq4
  • Jhfcke85zqvoychvrbiu1af6xav
  • Almldlcpehfk593vpbvwrbbobgr
  • 7yd1errmt2b0lbwcsrrrusn5yqi
  • 2y98egtd3elgdristydpwg4lhap
  • Xwvvjnflpgzbkqdetcgx3qwokqf
  • Jaluk97g1vla5zrlywl2pl3zk8e
  • 86uel96d6megmgropufwg0pcntg
  • H7mngatdpyjxpmhrc9qv48hu3mn
  • Gfc2ia82lxfzjdldx0x2sj0fbe
  • 7wapt4xn2qtbtqsho21pincgsd8
  • Ivju7nc3n63fvegwsrr6nhlhsev
  • 8cuetdogoxryae0cxn1qra6vsj4
  • 2jtirqzcn5rt30tjob3rhrtnjnu
  • Ectfmgjyjscvcziocs0cldvecfw
  • Vjslyoykuk26ocg9phoysxhshwc
  • 23llppeef9pk2g2hqyflbonlkne
  • Fpns3bpf7nci5hodekjyyezknuh
  • 9ijebpnqp5nhtshrydq5dt9ghto
  • Jntai8c0romnncfrvmcgn1nobhv
  • 7untolcuujcjr2sim21sdrpqq6c
  • Umusmm4e7ml3v7wlofzciwlcaua
  • Cbmjxiy5vnd7atphx2puptvqxod
  • Pnwt54sylr6nc55scgfruxrikp0
  • 9wf2pfrda3esfzs63zp52ppz35s
  • Rpp7xsfsfgaslzb5iqdddzb9cjr
  • 9cauza1g1fyz0ytrjet9y4sfgtu
  • Ud4l1nudqlic9whddhahmabfn0u
  • Xclvzmgjaxl7ikdkycfhy0ixz8c
  • Kaagfk6i18tqor6dpuzwpckjfwc
  • S5qtfmucnw9qhmruazo8k1swh5
  • Yokgp2ix154wfzul9awlf78uqdk
  • Vswnmdzoopo1dadul0u5d3bnk5o
Quelle: themoviedb.com

Kritik

Wenn es um das Genre der klassischen Spoof-Movies geht, also der glorreichen parodischen Neuinterpretationen von Klassikern, dann kommt der geneigte Zuschauer um drei Namen definitiv nicht herum: David Zucker, Jim Abrahams und Jerry Zucker. Kein Wunder, hat uns doch das Trio ZAZ unsterbliche Filme wie Kentucky Fried Movie, Top Secret, Die nackte Kanone-Reihe, Hot Shots! sowie schließlich auch – als Abgesang auf das Genre – die Scary Movie-Filme gebracht. Abseits heutiger Fäkal, Pups und unter der Gürtellinie angesetzter Gags und humoristischer Persiflagen, hielt es das Trio damals eher subtiler, trockener aber nicht mindern albern. Mit Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug folgte so schließlich der Durchbruch im Jahre 1980 und sorgte dafür, dass die 80er Jahre eine kleine goldene Zeit im Genre bekam. Allerdings bedarf der Film aus heutiger Sicht einer kleinen Einführung: Denn während viele Gags – die angenehm im Hintergrund am Zuschauer vorbeirauschen – immer noch gut funktionieren, entfaltet der Film bei Kenntnis von 714 antwortet nicht mit Dana Andrews erst sein volles Potenzial. Doch auch so lässt einen dieser Flug nicht so schnell los.

Dies liegt natürlich vor allem am sehr trocknen und völlig politisch unkorrekten Humor, der trotzdem zu keiner Zeit wirklich flach ausfällt, sondern auf eine hohe Gag-Dichte und vor allem eine starke Experimentierfreudigkeit setzt. Während die Darsteller – allen voran Robert Stack, Lloyd Bridges, Peter Graves und Leslie Nielsen (die allesamt deswegen gecastet wurden, weil sie zuvor eher ernste Rollen gespielt haben) – so der Story nachhetzen und wahrlich bierernst auf jede Situation reagieren, garniert das Trio ZAZ seine wahre Anarchie eher im Hintergrund. Da springen Menschen aus Fenstern, rennen die Nebendarsteller wüst durch das Bild, hängen sich Figuren schlichtweg aufgrund von Rückblenden und Erzählungen auf und selbst das obligatorische schmalzige Happy End bekommt noch eine absurde Note spendiert. Die Dialogfreudigen Running-Gags sind dabei ebenso köstlich wie überdrehte Klischees. Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug treibt es dabei an vielen Stellen auf die Spitze, auch wenn sich trotz der sehr kurzen Laufzeit zu Beginn kleinere Längen einschleichen. Lässt sich der Zuschauer auf den sprichwörtlichen Wahnsinn ein und genießt erst einmal den völlig ironischen Humor in vollen Zügen, kann das Trio ZAZ seine wohl beste Stimmung offenbaren.

Die Geschichte selbst ist indes fast eine 1:1 Kopie von 714 antwortet nicht und nimmt daher natürlich das Genre der Katastrophenfilme voll aufs Korn: Dramatische Reden wechseln sich somit mit panischen Fluggästen ab, die aber allesamt ihre kleine alberne Spritze Humor spendiert bekommen. Das wohl größte Highlight bleibt aber wohl immer noch Leslie Nielsen als Dr. Rumack, der durch trockene Dialoge sowie seine völlig unbeeindruckte darstellerische Leistung profitiert. Nicht ohne Grund durfte Nielsen bereits zwei Jahre später die Hauptrolle in Die nackte Pistole übernehmen, was er dann mit Die nackte Kanone im Jahre 1988 zur Vollendung brachte. Der Erfolg gab dem Trio zumindest recht: Mit einem Budget von 3,5 Millionen US-Dollar konnte Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug weltweit 130 Millionen US-Dollar einspielen. Ein wegweisender Klassiker, ein humoristisches Kunstwerk und auch heute noch ein aufgedrehter Spaß, der einen mehr als nur einmal fassungslos loslachen lässt.

Fazit

"Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" ist ein humoristischer Klassiker aus einer Zeit, in der sich der Spoof-Film nicht über Fäkal- und Sexwitze definieren musste. Das Trio David Zucker, Jim Abrahams und Jerry Zucker serviert den Zuschauer eine unglaublich hohe Gag-Dichte, einen ebenso trockenen wie ironischen Humor und köstliche Dialoge, die auch heute noch hervorragend wirken und funktionieren. Ein anarchistisches Humorfeuerwerk, welches den Katastrophenfilm gekonnt aufs Korn nimmt, ihn abschießt und am Ende sogar dafür noch eine Pointe kassiert. Meisterhaft.

Autor: Thomas Repenning

Wird geladen...

×